Stadtwerke schließen Verwaltungsgebäude und Abfallservicestation

Allgemein - 16.03.2020

Die gegenwärtige Situation im Hinblick auf die weitere Ausbreitung des Coronavirus stellt das ganze Land vor eine große Herausforderung so auch die Unternehmen der Stadtwerke-Nordhausen-Gruppe in der Robert-Blum-Straße 1 in Nordhausen.

„Wir als Stadtwerke-Nordhausen-Gruppe haben uns dazu entschieden, sowohl das Verwaltungsgebäude als auch die Abfallservicestation in der Robert-Blum-Straße 1 ab 17.03. für die Besucher, Kunden und Geschäftspartner zu schließen“ so Olaf Salomon, Konzerngeschäftsführer. Alle Besucher werden gebeten, ihre Anliegen per Telefon 03631 639-0 oder per Mail: info@stadtwerke-nordhausen.de an die Unternehmen heranzutragen.

Die Anlieferung von Grünabfall, Papier/Pappe/Kartonagen, Sperrmüll und gewerbliche Anlieferungen von Betrieben sind weiterhin auf dem Betriebshof möglich. Des Weiteren erfolgt kein Verkauf von Grünabfallkarten in der Abfallservicestation und an der Zentrale im Verwaltungsgebäude. Kleinanlieferungen von Privatpersonen, wie z. B. Abfälle aus Bau- und Abbruchtätigkeiten, können nicht mehr erfolgen.

Für Besucher ist unter anderem auch der Stadtentwässerungsbetrieb sowie der Bauhof der Stadt Nordhausen, der Gewässerunterhaltungsverband Helme-Ohne-Wipper, die Gesellschaft für VerkehrsMedien mbH sowie die Kantine „Eat & Smile“ geschlossen.

„Im Mittelpunkt steht mit der Schließung des Hauses einerseits die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor einer Ansteckung zu schützen und für unsere Kunden eine Mindestarbeitsfähigkeit zu erhalten. Deshalb bitten wir um Verständnis, dass es bei der Abarbeitung Ihrer Anliegen ggf. zu Verzögerungen kommen kann“, so Salomon weiter. "Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern alles Gute in dieser schwierigen Zeit. Bleiben Sie weiterhin gesund."


Datenschutzerklärung | Impressum
Erstellt durch ATURIS.